In großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

 

Herrn Friedbert Greßer

 

der am 17.05.2016 im Alter von nur 67 Jahren von uns gegangen ist. Herr Greßer wurde am 27.01.2007 zum Feldgeschworenen der Gemeinde Neustadt a.Main ernannt. Dieses Amt führte er bis zu seinem unerwarteten Tod sehr gewissenhaft und mit großer Einsatzbereitschaft aus.

Darüber hinaus engagierte sich Herr Greßer auch ehrenamtlich sehr stark für unsere Gemeinde. So kümmerte er sich seit Jahren um den Unterhalt unserer Friedhofkapelle und unterstützte viele gemeindliche Projekte mit seinem handwerklichen Geschick.

Sein allzu früher Tod erfüllt uns mit Betroffenheit. Wir werden ihm ein aufrichtiges Andenken bewahren.

 

Gemeinde Neustadt a.Main


Klaus S c h w a b

2. Bürgermeister

 

Die Gemeinde Neustadt a.Main trauert um

Herrn Arnulf Kuhn

Herr Kuhn war vom 01.August 1980 bis zum 31. August 1993 als Revierleiter des Gemeindewaldes bei der Gemeinde Neustadt a.Main beschäftigt. Anschließend war er bis zu seiner Verrentung im Jahr 1997 als Bauhofarbeiter und Klärwärter für die vielfältigen Aufgaben in unserem gesamten Gemeindegebiet zuständig. Trotz seiner Krankheit stand er uns bis zu seinem plötzlichen Tod am 12.05.2016 als Aushilfe für die Betreuung unserer Kläranlage jederzeit zur Verfügung.

Am 30.04.1985 wurde Arnulf Kuhn als Feldgeschworener unserer Gemeinde vereidigt  und am 08.05.1992 zum Obmann der Feldgeschworenen gewählt.

Wir danken Herrn Kuhn für seine langjährige Tätigkeit in unserer Gemeinde, die er stets mit großem Engagement und Zuverlässigkeit ausführte.

Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten. 

Gemeinde Neustadt a.Main

Klaus S c h w a b

2. Bürgermeister

Radio Charivari Muntermacher Tour 2016 in Neustadt - ein voller Erfolg

Unglaubliche Stimmung & großer Zusammenhalt:

Neustadt, Erlach & die umliegenden Gemeinden feiern Karneval im Mai

Wahnsinn! Man blickte entweder in ungläubige oder aber in vollkommen verzückte und glückliche Gesichter. Mit fast 500 Menschen aus Neustadt, Erlach und den Gemeinden aus dem Umkreis hatten die Neuschter die Wette der Radio Charivari Muntermacher Tour 2016 am Freitag, 13.5.2016, um Schlag 12.00 Uhr dann letztendlich doch "locker" erfüllt.

Ab 6.15 Uhr in der Früh waren zahlreiche Helfer auf dem Turnhallenparkplatz auf den Beinen, um den musikalischen Hinweis aus der Vorwoche hoffentlich richtig zu deuten und in Taten ummünzen zu können: mit dem Barry Manilow Song "Copacabana" gab es scheinbar offensichtliche Tendenzen. Eine WhatsApp-Gruppe von zeitweise über 70 Mitgliedern hat sich eine Woche lang sehr konstruktiv und diszipliniert Gedanken gemacht was man wie gemeinsam auf die Beine stellen könnte.

Und dann wurde um 7.12 Uhr die Stadtwette offiziell verkündet. Insgesamt wollten die beiden Muntermacher Dany und Daniel folgende Punkte erfüllt wissen in ihrer Aufgabenstellung:

  • einen echten Karnevalsumzug mit mindestens vier Wagen
  • Sambatänzerinnen und Sambatrommler 
  • den Strand der Copacabana 
  • eine Cocktailbar
  • der Musikverein spielt das Lied „Copacabana“ von Barry Manilow
  • und 250 Faschingsverrückte

Ja, das war es was die faschingsverrückten Neuschter und Erlier sich erhofft hatten!

Schnell wurden die wichtigsten Punkte vor dem Wohnmobil der Muntermacher gemeinsam abgestimmt - und dann auf zum Wagen bauen, Sand besorgen, Strandbar zimmern und herbeischaffen von Kostümen und Utensilien aller Art. Sogar eine Sambatruppe wurde im Vorfeld kontaktiert und nach Neustadt eingeladen.
Jeder hat versucht seine Freunde, Bekannten, Kollegen und sonstige Menschen zu mobilisieren - damit es am Ende auch ja nicht an der magischen Grenze von 250 Narren scheitern würde.

Dabei wurden die Anwesenden vormittags von der Schulband der Realschule Lohr mit Live-Musik unterhalten. Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen und Aktiven!

Kurz vor 12 Uhr Mittag war es dann soweit: alles hat perfekt geklappt, alles wurde erfüllt.
Eine wunderbare Gemeinschaftsaktion.

  

 

Wie erwähnt wurden alle Punkte aus der Wette erfüllt und somit gingen am Ende EUR 3000,- in die Gemeindekasse. Diese Summe wird aufgeteilt auf die örtlichen Vereine und auch auf den Verein "Hoffnung schenken" für die Unterstützung der kleinen Lotta aus Wombach.

Am Nachmittag konnten dann ab 17.00 Uhr alle Schaffer & Narren den tollen Tag im kostenlosen Biergarten bis in den späten Abend hinein mit Würstchen und Bier ausklingen lassen.

Über den gesamten Tag hinweg wurden viele Bilder geschossen und auch einige Videos gedreht.
Hier findet sich eine erste Auswahl (mehr werden noch folgen):

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Mitmachenden aus Neustadt, Erlach, Robenbach, Wombach, Rothenfels, Lohr, Marktheidenfeld und allen anderen unterstützenden Gemeinden und Organisationen.

Ihr seid Spitze!

 

Willkommen in Neustadt a.Main mit Ortsteil Erlach


Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,
verehrte Gäste,


herzlich willkommen auf den Internet-Seiten unserer Maintal- und Spessartgemeinde.
Neustadt a.Main mit seinem Ortsteil Erlach ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinde in landschaftlich reizvoller Lage im Spessart. 

Unseren Ort virtuell erleben – das war und ist für uns eine Herausforderung. Wir sind stets bemüht, das Internet-Angebot auf den aktuellsten Stand zu bringen und zu halten.
Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Zustimmung und konstruktive Kritik.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Lohr a.Main und auch ich stehen Ihnen - nach Absprache und zu den allgemeinen Öffnungszeiten -  gerne persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Nähere Informationen zur Verwaltungsgemeinschaft Lohr a.Main erhalten Sie unter www.vgem-lohr.de.

Unseren Gästen wünsche ich einen spannenden Aufenthalt, virtuell und vielleicht dann auch real, in unserer schönen Gemeinde. Ich würde mich darüber sehr freuen.
Und jetzt viel Vergnügen bei Ihrem Online-Ausflug nach Neustadt a.Main.

Wir freuen uns auf Sie!
 
Ihr Stephan Morgenroth
Erster Bürgermeister

Copyright Gemeinde Neustadt am Main